Mummy in Düsseldorf

„Mama, koch doch mal wie…“ – Rhein-Mummys Kochbuchtipp

Und schon wieder ist es halb 12 und ich weiß nicht was ich für Toni kochen soll. Geht es euch auch so? Dann findet ihr in diesem Kochbuch bestimmt die richtigen Ideen.

Es wurde von den Kindern und Eltern der Kindertagesstätte „DreiKäseHoch eV“ in Düsseldorf geschrieben und ist gefüllt mit tollen Gerichten, die euren Kinder bestimmt genau so gut schmecken werden wie den DreiKäseHochs. Gekocht wird in der Kita von der türkischen Köchin Mercan, ihr Essen ist so gut, dass die Kinder die leckeren Gerichte zu Hause auch auf dem Tischen haben wollen. Und so entstand die Idee zum Kita-Kochbuch.

Ein Blick ins Buch.

Ein Blick ins Buch zeigt gleich, es ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Die Kinder haben Bilder von Ihren Lieblingsgerichten gemalt und durften für ihr Lieblingsgericht abstimmen. Das Leibgericht der DreiKäseHochs ist die Spinatlasagne, die muss ich Toni demnächst unbedingt mal machen. Neben vielen Rezepten für Nudelgerichte, Fleich- und Fischgerichte gibt es auch Nachspeisen und Kuchen, Pizza und Co. für besondere Anlässe wie Kindergeburstage. Das Rezept und das Bild des bunten Fantakuchens ist mir besonder ins Auge gefallen. Lustig finde ich auch die Tischsprüche wie „Oben auf dem Berg sitzt ein Zwerg, der pfeift ein Lied, Pff, Pfff, Pfff, Pff Guten Appetit!“

Wenn ihr jetzt Hunger bekommen habt, dann könnt ihr das Buch hier direkt beim Drei Käse Hoch eV bestellen. 

Gewinnspiel:

Jonas und Toni kochen ihr Lieblingsgericht. 

Mit etwas Glück könnt ihr das Kochbuch gewinnen:

Unter allen Rhein-Mummy Lesern verlose ich ein „Mama, koch doch mal wie…“ Kochbuch. Kommentiert einfach unter diesem Blogbeitrag was das Lieblingsgericht eurer Kinder ist und schon seid ihr dabei. Teilnahmeschluss ist der 15.08.2017 den Gewinner wird Toni wie immer auslosen.

Viel Glück!

44 Gedanken zu „„Mama, koch doch mal wie…“ – Rhein-Mummys Kochbuchtipp

  1. Da wir erst in der Beikostphase stecken, würde ich sagen: im Moment isst er begeistert fast alles, nur Himbeeren hat er verschmäht. Wir warten noch auf die ersten Zähne, um den Speiseplan endlich auch um Rohkost erweitert zu können, die hat meine Tochter nämlich geliebt. Vor allem kleine Tomätchen und Gurke. Später war ihre Leibspeise dann Salat mit Gambas 😄 Über das Buch würde ich mich riesig freuen, finde ich eine spitzen Idee (als Erzieherin, die weiß, wir schwer es in vielen Einrichtungen ist, gesundes UND leckeres Essen angeboten zu bekommen)
    LG Jessica

  2. Bei meiner kleinen Maus stehen Gnocchi ganz hoch im Rennen…da ist es auch egal, ob mit Pesto, Bolognese oder nur mit Butter und Parmesan 😊!

  3. Meine Stieftochter möchte am liebsten immer nur ‚Nudeln mit Ketchup – wie Zuhause‘. Daher wäre ich über andere kindgerechte Essensideen sehr dankbar. Und wenn man dann noch zeigen kann ‚Schau mal, in der KiTa essen die das aber’… ist es bestimmt ein gutes Argument 🙂 Zumindest besser als ‚Papa und ich essen das doch auch‘ 😉

  4. Fynn und Mika essen am liebsten Poulet-Flügel 🤢 Es gibt also gleich 2 gute Gründe, wieso Toni meinen Namen ziehen sollte:
    1. ich hasse Poulet-Flügel
    2. meine Kinder brauchen auch mal wieder „deutsche“ Gerichte 😆
    Liebe Grüsse an euch alle 😘

  5. Wenn ich meinen Vierjährigen frage…Nudeln mit Spaghetti…hahaha…die kleine Schwester ist für alles mit Fleisch zu haben…aber am liebsten kein Gemüse…also könnte ich ein paar neue Rezepte gut gebrauchen…

  6. Das Buch sieht so liebevoll und lecker aus! Das würden wir gerne gewinnen 😊In unserer Kita schmeckt es auch sehr lecker 😉 Das Buch ist eine tolle Anregung!

  7. Leo isst am liebsten Cannelloni mit Ricotta und Spinat. Er wird bestimmt auch die im Buch beschriebene Spinat-Lasagne lieben! Daher würden wir uns sehr über den Gewinn freuen!

  8. Butter, Senf, Ziegenkäse, Oliven,… Unsere Tochter mag es gerne speziell^^
    Und im Moment vor allem Erdbeeren, Gurken und Erbsen bei Opa aus denn Garten…

    Unser Sohn fängt gerade erst mit beikost an und steht auf alles Kohlenhydratreiche: Brot, Nudeln, Kartoffeln…

  9. Wie jedes Kind isst mein Sohn (19 Monate) auch am liebsten Pasta und Pizza. Allerdings schaffe ich es auch immer wieder ihn für Möhren, Brokoli und Kartoffeln zu begeistern. Am liebsten koche ich Aufläufe. Dann kann ich gleich mitessen und am Abend ist etwas für unseren Papa da.

  10. Mein Sohn isst am liebsten Erbsen mit Möhren. Rund um die Uhr, wenn er könnte 🙂 wäre schön, wenn er auch mal frisches Gemüse essen würde 🙂

  11. Ich stille noch, deswegen ist das lieblingsgericht aktuell noch meine Milch. Nächstes we fangen wir aber mit breikost an. Und dann komm ich sich bald auch in die Situation, dass ich nicht weiß, was ich kochen soll 😉

  12. Mein Großer (3.5 Jahre) isst am liebsten Spinat mit Fischstäbchen und Kartoffeln. Aber Spaghetti Bolognese darf auch nicht fehlen. Zum Frühstück am Wochenende darf es auch mal ein Schokocroissant mit Leberwurst sein 🙈
    Aber z.Z. muss alles im Paw Patrol Style sein, sonst wird es nicht gegessen: „Mama, ist das eine Paw Patrol Bratwurst?“ Natürlich! 😂
    Mein Kleinster (9.5 Monate) möchte alles essen, was wir essen. Nur leider fehlen ihm noch Zähne, so dass er noch nicht alles probieren kann bzw. darf.

  13. Hallo!

    Die kleine Marie liebt Nudeln mit Tomaten Soße oder mit Bolognesesoße ! Außerdem liebt sie Kartoffelbrei und Würstchen !

    Über das tolle Buch würde ich mich sehr freuen!
    ich wünsche Dir einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Christina

  14. Unser Junior stemmt sich noch gegen die ersten Möhren als Beikost, aber das wird bestimmt noch 🙂 Und wenn er nach den Eltern kommt, wird es künftig sicherlich alles mit Knoblauch und Chili sein 🙂

  15. Das würde gerade genau passen🤗
    Unser Kleiner isst gerne Mörchen, Avocado & Kartoffeln.
    Deswegen freuen wir uns über Anregungen am Esstisch.
    Das Kochbuch ist eine super Idee!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.