Mummy´s Küche

Patisserie Aurélie part 2: Clafoutis aux cherises

14555872_1360109560668425_787359195_nKirsch-„Clafoutis“

Clafoutis ist eine französische Nachspeise, eine Mischung aus Kuchen und Auflauf und wird typischerweise mit Kirschen zubereitet. Der Name Clafoutis leitet sich von dem Verb „clafir“ für ausfüllen ab. Bei der Zubereitung des Clafoutis dehnen sich die Kirschen und der Teig in einer Auflaufform aus, bis sie die Form bis an den Rand ausfüllen. In der kälteren Jahreszeit kann der Clafoutis auch gut warm gegessen werden.

 

Zutaten:

600g Süßkirschen

40g Butter für den Kuchen +20g für die Form

4 Eier

20cl Milch

100g Mehl

60g Zucker

1 Packung Vanillezucker

eine Prise Salz

Puderzucker

 

Den Backofen auf 210°C erhitzen.

Die Kirschen waschen und entkernen.

40g Butter in einem Topf schmelzen lassen.

In einer Schüssel das Mehl, den Zucker, das Salz und den Vanillezucker verrühren.

Beim Rühren die Eier und die Milch sehr langsam hinzugeben. Danach die geschmolzene Butter einrühren.

Die Form mit Butter einfetten, den Boden mit den Kirschen auslegen und den Teig eingiessen.

Den Kuchen für 10 Min in den vorgeheitzten Backofen (210°C) stellen und danach die Temperatur auf 180°C runterstellen und weitere 20 Minuten backen lassen.

Warm oder kalt mit Puderzucker servieren.

 

Bon appétit!

2 Gedanken zu „Patisserie Aurélie part 2: Clafoutis aux cherises

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.